E068 - Die reine Wahrheit

Shownotes

Folge 68 vom 27. September 2021
Dauer: 1:13:07 Min.

Inhalt:

In der 68. Folge lassen René, Maak und Stefan den Feierabend ganz gemütlich im Sommergarten ausklingen. Ideal für eine Podcast-Folge. Wäre da nicht der Aufnahme-Knopf … In unserer heutigen seriösen Berichterstattung erfahrt ihr, warum der Wechsel vom Homeoffice in das Büro so seine Tücken hat und was dafür und dagegen spricht. Zudem bekommt ihr von Maak exklusive Erlebnisberichte aus dem Boule-Sport. Und René lehrt uns ein neues Kapitel in Sachen Vogelkunde. Alles mit Fakten - oder doch nur Fake-News? Ihr erfahrt es in der brandneuen Ausgabe vom Podcast!

#wahl2021 #sommer #biergarten #jamesjune #homeoffice #moa #buero #boule #serioeseberichterstattung #fakenews #berlin #witze #witzbattle

  • Willkommen sagen heute Stefan, René und Maak - heute ein kurioser Start in die Folge
  • Wir mussten nochmal ansetzen für die Aufnahme, da das Aufnahmegerät nicht lief
  • Wir sind heute zum 3. Mal im „James June“ (nach Folge 13 und 15) und sitzen im Sommergarten
  • Thema Homeoffice / MOA (Mobiles ortsunabhängiges Arbeiten) / Büro (5’)
  • Präsenzmeeting vs. Online-Meeting - Vor- und Nachteile
  • Wir sitzen draußen - da gibt es viele Stechmücken als Zuhörer
  • Mangelnde Bewegung und Motivation in Corona-Zeiten (10’)
  • René ist Fan von Friedhöfen - dort kann er die Vogelwelt beobachten
  • Die Boule-Saison nähert sich dem Ende - aber wird solange wie möglich fortgesetzt (15’)
  • Maak fiert und ist warm angezogen - Stefan sitzt im T-Shirt da
  • Stefan empfiehlt: Geht Blut oder Plasma spenden! (20’)
  • Maak wünscht sich eine elektronische Fliegenklatsche
  • René und der Fotografie-Kurs zum Thema Komposition (Framing)
  • Kontaktmöglichkeiten (30’)
  • „Der verrückte Podcasten“ - Heute: Pringles (vom 1998)
  • Was ist mit der Wahl 2021? Ihr habt gewählt, wir haben es noch vor uns.
  • Unser Hauptthema: „Seriöse Berichterstattung“ (35’)
  • Uns fallen direkt die Begriffe Objektivität und Neutralität ein - enger Zusammenhang mit Massenmedien
  • Es gibt keine Objektivität, solange Menschen beteiligt sind - die Wahrnehmung (Sinn) und Emotion spielt eine Rolle
  • Medien wollen Geld verdienen - und da muss man für Aufmerksamkeit sorgen. Das steht gegensätzlich zu Neutralität.
  • Ziele: Ein Thema muss unterhalten, für Neugier und ständige Aufmerksamkeit sorgen.
  • Schlechte News kommen immer besser an als positive Nachrichten - das gibt uns ein besseres Gefühl.
  • Nicht nur ein Medium nutzen, sondern ein eigenes Bild über mehrere Medien machen.
  • „Deine Wahrnehmung bestimmt Deine Realität!“ - wieder ein tolles Zitat von Maak (50’)
  • Beispiele für Themen, die wir objektiv und subjektiv erlebt haben: Flughafen BER, Corona, Wahlen
  • Buchtipp: „Miteinander reden 1: Störungen und Klärungen: Allgemeine Psychologie der Kommunikation“
  • Beispiel Geschichte und Wissenschaft (60’)
  • Witz-Battle (65’)
  • Verabschiedung
  • Outtakes
  • Mehr zu diesem Podcast unter https://berlin-podcast.de

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.